Hauptinhalt

Aktuelles

556599 web R by Dieter Schütz pixelio.deSehr geehrte Damen und Herren,

wir alle hier im bbs nürnberg sind im „Schuljahresschlussspurt“ … Die Gespräche über anstehende Urlaubsplanungen nehmen zu und das Bedürfnis, Seele und Beine wieder einmal baumeln zu lassen, wächst quasi stündlich.

War es wieder ein besonderes Schuljahr? Eines, das sich von den anderen abhebt und uns im Gedächtnis haften bleibt?

Wir denken: Ja!

2013 fussball 01Knapp war es wieder! Beim traditionellen Fußballspiel wurden die Lehrer des bbs nürnberg knapp aber durchaus verdient von der diesjährigen Schüler-Auswahl bezwungen.

Schnell legten die quirligeren Schüler ein 2:0 vor, jedoch gaben die eher langsameren, aber möglicherweise routinierteren Lehrer nicht auf, so dass sie für viele überraschend mit zwei Treffern das Spiel zwischenzeitlich ausgleichen konnten.

 – schöner Abschluss eines spannenden Jahres mit der Frühförderung Sehen

Am Samstag, den 20. Juli 2013 trafen sich an der Waldschenke Straßmühle bei Allersberg Kinder und Eltern der Frühförderung, um vor den Sommerferien gemeinsam zu spielen, zu basteln und Rehe, Wildschweine und Hochlandrinder im angrenzenden Wildgehege mit Spagetti zu verköstigen. Die Sonne belohnte das zahlreiche Kommen mit warmen Strahlen, welche allerdings alle ganz schön ins Schwitzen brachten. Gut, dass die Waldschenke uns mit kühlen Getränken und Eis versorgen konnte.

zertifikat-tawAZAV ist ein Prüfverfahren, das eine Einrichtung durchlaufen muss, wenn diese weiterhin für die Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsangebote durchführen möchte.

Danke an alle im bbs nürnberg, die mitgewirkt haben, dass wir das AZAV so gut durchlaufen konnten!

Elena Krawzow geht im August zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres auf eine Weltmeisterschaft, denn die Paralympics sind ja im Grunde nichts anderes gewesen. Innerhalb dieses Jahres ist aber vor allem auch am Rande des Sports allerhand geschehen:

Elena begann ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin am bbs nürnberg und erzielte bis Mai 2013 durchweg gute Leistungen, in den letzten sechs Wochen des Schuljahres kann sie in ihrem ersten Praktikum beweisen, dass ihr auch der Transfer der Theorie in die Praxis sehr gut gelingen wird.