Hauptinhalt

Fachdienst Kinder kleinDer überwiegende Teil unserer Frühförderkinder besucht einen Kindergarten oder eine Kinderkrippe am Heimatort. Für manche Kinder beantragen die Eltern eine integrative Maßnahme. Im Rahmen derer bietet die Frühförderung SEHEN einen speziellen Fachdienst an.

Er grenzt sich von der Aufgabenstellung der Frühförderung ab und stellt eine Ergänzung dar.

Im Fachdienst arbeiten wir in enger Absprache mit den pädagogischen Fachkräften der Kindertagesstätte. Gemeinsam möchten wir den Kindern ermöglichen an allen Angeboten des Gruppenlebens teilzunehmen und selbstverständlich dazu zugehören. Die Angebote des Fachdiensts orientieren sich am Alltag der Kita und stellen die speziellen Bedürfnisse des Kindes mit Sehbehinderung und Blindheit in den Mittelpunkt.

Schwerpunkte im Fachdienst

Fachdienst und Kita wählen aus einer Palette von Möglichkeiten passende Angebote:

  • Fokus auf das Kind mit seiner individuellen Sehbehinderung in der Gruppe: räumliche Orientierung, Eröffnen angemessener Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten, Vermittlung passgenauer Strategien für den Alltag in der Kita, selbstbewusster Umgang mit der eigenen Sehbehinderung
  • Anpassung der Umwelt und Schulung des Personals: barrierearme Räumlichkeiten, Wissensvermittlung zur Sehschädigung und ihren Auswirkungen (Presseartikel zu einer Fortbildung)
  • Unterstützung eines gelingenden Miteinanders: Ermutigung Freundschaften zu schließen, voneinander und miteinander lernen, Begleitung des Einfindens in die Gruppe

 

Fachdienst Erzieherin kleinÜber die Rahmenbedingungen und das Antragsverfahren informieren Sie die Mitarbeiterinnen der Frühförderung gerne.

Hier finden Sie ein kurzes, informatives Video der Aktion Mensch zum Thema Inklusion und was man darunter versteht ("Was ist Inklusion?" (externer Link)).

 

 

 

 

 

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen in

Nürnberg                Kulmbach                Regensburg