Hauptinhalt

Vielen von uns ist die U-Bahn ein vertrautes Verkehrsmittel, so nützen wir sie täglich für den Schulweg, für Fahrten zum Hauptbahnhof oder in die Innenstadt. Wir kennen, wie es sich anhört, wenn die U-Bahn in eine Haltestelle einfährt, uns ist die Ansage bei der Abfahrt und das Ruckeln beim Anfahren oder Bremsen vertraut.

Nun hat die VAG uns, sehbehinderte und blinde Teilnehmer/innen aus der Berufsvorbereitung und der Blindentechnischen Grundbildung aus dem bbs nürnberg, in die U-Bahn-Werkstatt nach Langwasser eingeladen. Dort durften wir unter fachlicher Anleitung von Herrn Zeitler, Herrn Denk, Herrn Netter und Herrn Netter die Fahrzeugmechanik näher kennenlernen. Achsen, Räder, Bremsen, alles durfte abgetastet werden, die Plastikhandschuhe waren hilfreich, so wurden unsere Hände nicht allzu schmutzig. Ein Erlebnis war auch unter einem U-Bahnzug zu klettern, unter diesem zu stehen und ihn von unten zu betrachten. In der Werkshalle durften wir am Ende noch den Fahrerstand einer abgestellten U-Bahn erkunden.

Vielen herzlichen Dank an die VAG für die regelmäßigen Einladungen der Schüler/innen des bbs nürnberg in die Nürnberger U-Bahn-Werkstatt. Die Mitarbeiter haben sich sehr viel Zeit genommen und uns alles ausführlich erklärt, so wurde der Erkundungsgang zu einem einmaligen Erlebnis.

BvB- und BTG-Maßnahme am bbs nürnberg